Schreiben

»In der Analyse des kleinen Einzelmoments den Kristall des Totalgeschehens entdecken.«*

Ich schreibe für journalistische Print- und Online-Medien und derzeit an meinem ersten Roman.  Eine Faszination hege ich für die kleinen Nichtereignisse des Alltags, in ihnen suche ich Aussagen nach einem möglichen ‚großen Ganzen‘, öfter aber nach Brüchen, die sich metaphorisch lesen lassen können. Meine Beobachtungen halte ich auch in meinem Miniaturen-Projekt »Kartografie des Alltags« fest.

 

*Walter Benjamin: Das Passagenwerk, 1. Band, Frankfurt a.M.:  Suhrkamp Verlag 1982, S. 575.